Stellungnahme der Phönix Group zu Bauernprotesten

Statement zu den Protesten gegen die Steuerpläne der Bundesregierung

Verschiedene landwirtschaftliche Verbände haben dazu aufgerufen, am 8. Januar 2024 gegen die geplante Streichung des Agrardiesels und der Kfz-Steuerbefreiung zu protestieren. Bereits in den vergangenen Wochen gab es verschiedene Protestaktionen der Landwirte, insbesondere in Berlin. Aber nicht nur die Landwirtschaftsbranche ist betroffen, auch viele Logistikunternehmen, sodass mit einer großen Beteiligung an der Aktionswoche des Bauernverbandes zu rechnen ist.

PHX-Statement-RA-18x13
© Phönix Group
Demonstration am 18.12.2023

Solidarisierung mit Landwirten

Die phönixgroup, eine Kooperation sechs deutscher Zuchtverbände, denen die RBB GmbH angehört, solidarisiert sich ausdrücklich mit den Landwirten und ist ebenfalls betroffen von der aktuellen Agrarpolitik der Bundesregierung. Die Proteste der Landwirte gegen die geplante Streichung des Agrardiesels sind ein Ausdruck ihrer Sorge um die Auswirkungen auf ihre Betriebe und die Landwirtschaft im Allgemeinen. Die Landwirte argumentieren, dass die Streichung des Agrardiesels zu Wettbewerbsverzerrungen, deutlich höheren Kosten und somit wirtschaftlichen Belastungen führen würde. Zunehmende regulatorische Anforderungen, hohe Bürokratie und steigende Herausforderungen im Klimawandel setzen den Landwirten sehr zu und machen ihre Zukunft ungewiss. Die Zuchtverbände der Phönix Group können dies sehr gut nachvollziehen und sehen in der aktuellen Handelspolitik der Bundesregierung die zunehmende Destabilisierung der Landwirtschaft.

Leistungen der deutschen Landwirtschaft anerkennen

Auf der anderen Seite ist die deutsche Landwirtschaft durch effiziente landwirtschaftliche Praktiken, die Nutzung moderner Technologien und den Handel mit anderen Ländern in der Lage, eine große Anzahl von Menschen zu ernähren. Schätzungen zufolge kann die deutsche Landwirtschaft eine Bevölkerung, die deutlich über dem aktuellen Niveau liegt, ernähren. Die Branche bietet zudem knapp 2 Millionen Arbeitsplätze.

Gemeinsam Lösungen suchen

Es ist wichtig, die Herausforderungen anzuerkennen, mit denen Landwirte konfrontiert sind, und Solidarität mit ihnen zu zeigen. Landwirte spielen eine entscheidende Rolle bei der Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln, der Nutzung und Bewahrung von landwirtschaftlichen Flächen und der Erhaltung ländlicher Gemeinschaften. Ihre Anliegen verdienen Beachtung, da sie mit komplexen ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen konfrontiert sind.

Die gemeinsame Suche nach Lösungen, die die Belange der Landwirte berücksichtigen und gleichzeitig nachhaltige Praktiken fördern, ist entscheidend für die Zukunft der Landwirtschaft. Die Phönix Group unterstützt aus diesem Grund das Vorgehen der Landwirte und ruft dazu auf, sich den Aktionen der Landwirte anzuschließen – für eine bessere Zukunft für uns alle.


Auch lesenswert:

WEITERE NEUIGKEITEN

Kommen Sie mit uns auf MilchTour!

Termine & Schauberichte
Im Februar 2024 geht es wieder los: die MilchTour von RBB und LKV bietet Ihnen mit einer Mischung aus fachlichem Input und Betriebsbesuchen neue Impulse für Ihren Betrieb. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch mit Kollegen und um über den ...
Weiterlesen
PHX-Statement-RA-18x13
© Phönix Group
Demonstration am 18.12.2023

Stellungnahme der Phönix Group zu Bauernprotesten

Aktuelles
Verschiedene landwirtschaftliche Verbände haben dazu aufgerufen, am 8. Januar 2024 gegen die geplante Streichung des Agrardiesels und der Kfz-Steuerbefreiung zu protestieren. Bereits in den vergangenen Wochen gab es verschiedene Protestaktionen der ...
Weiterlesen

Fleischrinder überzeugen in Zuchtwertschätzung

Fleischrind
Am 19. Dezember veröffentlichte das vit die neuen Zuchtwerte bei den Fleischrindern mit RZF-Schätzung mit erfreulichen Ergebnissen. Neben sehr guten Ergebnissen bei den Uckermärkern stehen die beiden besten Herefordbullen Deutschlands in ...
Weiterlesen

© RBB GmbH   -   Datenschutzerklärung   -   Impressum