Zum Inhalt springen

Bullenauktion 2018 - Körergebnisse und Highlights

Morgen, am 6. März 2018, öffnet der „Brandenburger Rindermarkt“ seine Pforten und lädt zur traditionellen Fleischrindbullenauktion! Insgesamt 87 hervorragenden Bullen sind im Groß Kreutz aufgetrieben worden.

Halfterführig, handverlesen, mit sehr guten Leistungszahlen und positiven Zuchtwerten hat das diesjährige Lot für jeden Geschmack etwas zu bieten. Alle aufgetriebenen Bullen sind genetisch hornlos und in jedem Rasseblock sind reinerbig hornlose Bullen zu finden. 15 Bullen tragen das Prädikat „stationsgeprüft“!

Die Uckermärker als Lokalmatadore präsentieren mit 32 Bullen nicht nur das größte Lot, sondern beweisen  durchweg die hohe Qualität dieser Rasse mit besten Leistungsdaten und tollen Hoffnungsträgern für die Zucht und Produktion. Vor allem die älteren Rassevertreter wussten auf hohem Niveau zu überzeugen.

Züchterherz was willst du mehr – die Kollektion der 17 Fleckvieh-Bullen lässt die Züchterherzen höher schlagen. Interessante Pedigrees gepaart mit beispielhaften Phänotypen. Insgesamt das einheitlichste Kontingent mit durchweg überzeugenden Bullen. Kommen Sie nach Groß Kreutz, Sie werden nicht enttäuscht.

Auch die „Franzosen“ sind sehr gut vertreten. Acht Limousin Bullen verschiedenster genetischer Abstammung aus erfahrenen Zuchtstätte präsentieren sich in Groß Kreutz. Die Hälfte ist homozygot hornlos getestet.

Mit 23 Charolais-Bullen präsentieren sich die „Weißen Riesen“ mit dem zweitgrößten Kontingent. Ein breites Alterspektrum, unterschiedlich Genetik und hohe Leistungsbereitschaft machen das umfangreiche Kontingent auch überregional hoch interessant.

Vier Angus-Bullen, je zwei schwarze und zwei rote, ergänzen das Lot mit dieser sehr gefragten Rasse. Unter ihnen der einzige Öko-Bulle. Die beiden leistungsstarken Blonde d'Aquitaine-Bullen und der stationsgeprüfte Hereford-Bullen komplettieren das bunte Angebot.

Hier finden Sie die Körliste mit der Auktionsreihenfolge!

Wir laden Sie herzlich zur „Fleischrindbullenauktion 2018“ ein!

10:00 Uhr         Besichtigung im Stall

11:00 Uhr         Vorstellung im Ring und Auswahl der Rassesieger

13:00 Uhr         Auktionsbeginn

Ihre Anfragen, Kundenwünsche oder Kaufaufträge richten Sie bitte telefonisch an Paul Bierstedt (Mobil 0162 1002462) oder Rainer Tornow (Mobil 0172 3998395), die Abteilung Fleischrindzucht oder Ihren zuständigen Zuchtinspektor.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Der stationsgeprüfte „Tomte“ (Kat. 3) überzeugt bei den Angus durch seine Tiefe und sein feines Skelett.

Ein Achtungszeichen bei den Charolais setzt der reinerbig hornlose „OPK Collin PP*“ (Kat. 14). Rassetyp und Bemuskelung waren seine Stärken.

Ein Fleckvieh-Bulle wie aus dem Bilderbuch: „Lancelot PP“ (Kat. 42) gehört zu den stärksten Bullen seiner Rasse und hinterlässt nachhaltig Eindruck.

Zwar ein Einzelkämpfer, aber was für einer! Mit „Savoy PP*“ (Kat. 56) wird ein sehr starker Rassevertreter der Herefords in Groß Kreutz zum Kauf angeboten.

Mit einem tollen Seitenbild überzeugte bei der Körung der junge Limousinbulle „Marc PP*“ (Kat. 61), er gehört zu den ersten Verkaufsbullen seines in der Besamung beliebten Vaters „Mokka PP*“.

Mit enorm viel Ausdrucksstärke präsentierte sich „Inko Pp*“ (Kat. 80) im Ring und ließ auch bei der Körung (9-8-8) kaum Wünsche offen!