Highland-Züchtertreffen auf dem Gotsgarten

Rassetreffen von VDHC und RBB

Am 15. Oktober luden der Landesverband Ost des Verbandes Deutscher Highland-Cattle Züchter und Halter e.V. (VDHC), die RBB GmbH und Familie Bechler aus Schmerkendorf bei Falkenberg zum Rassetreffen ein. Bei bestem Wetter trafen sich über 40 passionierte Züchter beim größten Zuchtbetrieb in unserem Verband.

Tradition auf dem Gotsgarten

Tradition hat bei Familie Bechler einen großen Stellenwert. Der Herdenname „Gotsgarten“ stammt aus dem Jahr 1537 von den christlichen Überlieferungen, welche das Gartenland hinter dem Pfarrhaus, dem heutigen Wohnhaus der Familie, beschreiben. Nach der politischen Wende entstand unter der Prämisse von (Zitat) „Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung“ ein Landwirtschaftsbetrieb mit Highland-Cattle-Zucht unter ökologischen Bedingungen.

2001, also vor über 20 Jahren, begann Beate Bechler mit der Direktvermarktung und war ihrer Zeit weit voraus. Mit der Belieferung von Bioläden und Gastronomen in Berlin ab dem Jahr 2007 schien der Knoten geplatzt zu sein und bot die Möglichkeit, dass bis heute ca. 55 bis 60 Rinder jährlich über diese Schiene vermarktet werden können. Der aktuelle Tierbestand umfasst ca. 210 Rinder, alle mit Herdbuchstatus und bester Genetik.

DSC_0276_18x13
© RBB GmbH
Highlandtreffen 2022

Sicherer Umgang mit den Rindern

Auf dem Programm standen Herdensafaris, die Besichtigung der Schlachtstätte und des Verkaufsraumes und das große Thema Tiertraining, sowohl in der Theorie als auch in der Praxis. Zusammen mit einer Yoga-Lehrerin erklärte Andreas Bechler, dass vor allem der ruhige und bewusste Umgang mit Rindern essenziell ist, um sicher, zeitsparend und nachhaltig mit den Tieren arbeiten zu können. Auch viele Inhalte des Low-Stress-Stockmanship wurden den Teilnehmern nähergebracht und später an vier Jungrindern demonstriert. Eindrucksvoll besichtigten alle die noch im Bau befindliche Weidezentrale mit Tierbereich und einem entstehenden Tiny-Haus, errichtet aus Sturmholz und riesigen Findlingen.

DSC_0262_18x13
© RBB GmbH
Highlandtreffen 2022

Herdenbesichtigung

Bei der Besichtigung der Herden erklärte Beate Bechler das Betriebskonzept und zeigte die verschiedenen Herden mit vielen typvollen Highlands vom Kalb bis zum Schlachtbullen. Unter ihnen die drei stattlichen Herdenbullen und die Kühe als züchterische Basis. Beachtlich zeigte sich der siebenjährige Achadh 22 of Gotsgarten, Sohn zweier aus Schottland direkt importierter Tiere, der sich ideal in allen Merkmalskomplexen präsentierte. Aktuell gehen ca. 90 Nachkommen auf sein Konto, die in Zukunft das Herdenbild deutlich prägen werden.

Insgesamt war es eine sehr lehrreiche Veranstaltung auf einem Betrieb mit einem riesigen Erfahrungsschatz hinsichtlich Zucht, Tierumgang und Direktvermarktung. Auch der frische Wind im VDHC war zu spüren und stimmt positiv für die Zukunft und den Zusammenhalt in der Züchterschaft. Vielen Dank allen Beteiligten für dieses interessante Züchtertreffen.

DSC_0272_18x13
© RBB GmbH
Highlandtreffen 2022: Proiseag of Gotsgarten

Auch lesenswert:

WEITERE NEUIGKEITEN

Onlineseminar: Futterkosten optimieren

2022
Die Partner der Phönix Group bieten Ihnen auch in diesem Herbst und Winter eine Reihe von Onlineseminaren. Jeden Monat erwartet Sie ein kurzweiliges Thema aus den Bereichen Bullenauswahl, Management und Betriebsführung. Wir garantieren Ihnen ...
Weiterlesen

Herbst-Spermasonderangebot

2022
Auch in diesem Herbst haben wir wieder für alle RBB-Kunden im Zuchtgebiet ein attraktives Sonderangebot zusammengestellt. Auf Sperma ausgewählter töchtergeprüfter, genomischer und hornloser Bullen gibt es bis 30. November satte Rabatte.  
Weiterlesen

Highland-Züchtertreffen auf dem Gotsgarten

2022
Am 15. Oktober luden der Landesverband Ost des Verbandes Deutscher Highland-Cattle Züchter und Halter e.V. (VDHC), die RBB GmbH und Familie Bechler aus Schmerkendorf bei Falkenberg zum Rassetreffen ein. Bei bestem Wetter trafen sich über 40 ...
Weiterlesen

© RBB GmbH   -   Datenschutzerklärung   -   Impressum