Zum Inhalt springen
banner_brandenburger_rindermarkt.jpg

RBB Rindervermarktung

Mehr als 30.000 vermarktete Rinder im Jahr sprechen für unsere Erfahrung. Sie können aus den größten Beständen Deutschlands (durchschnittliche Bestandsgröße bei den Milchrindern von über 380 Tieren) auswählen. Das Angebot einheitlicher Partien von Zucht- und Nutzrindern, die robust, anpassungsfähig, leistungsstark und gesund sind, ist so möglich. Unser Zuchtgebiet ist BHV1-freie Region gemäß Artikel 10 der Richtlinie 64/432/EWG. Wir sind für den Handel mit Rindern bio-zertifiziert durch DE-ÖKO-034 und QS-geprüftes Tiertransportunternehmen.

 

Brandenburger Rindermarkt Groß Kreutz - EU Sammelstelle

Von hier aus erfolgt der Export von Zucht- und Nutzrindern in mehr als 20 EU- und Drittländer. Erstklassige Quarantänebedingungen, tiergerechte Gruppenhaltung, fachkundige Betreuung und kompetente Exportabfertigung zeichnen den Standort aus. Auch für die optimale Absetzervermarktung sind hier beste Voraussetzungen. Ganzjährig werden homogene Partien und erstklassige Qualitäten für eine rentable Färsen- und Bullenmast angeboten.

Jährlich im März findet in Groß Kreutz eine Auktion von Fleischrindzuchtbullen statt – übrigens mit dem größten Tierauftrieb in Ostdeutschland. Im April gibt es besonders für Züchter mit dem Deutschen Färsen-Championat „Best of“ ein Highlight. Die Elite-Auktion für Fleischrindfärsen ist einmalig in Deutschland und wird nahezu aus dem gesamten Bundesgebiet beschickt.

Jährlich vermarktete Rinder

Vermarktung_15-16.png

in 2015/16