Zum Inhalt springen
banner_marktnotizen.jpg

Marktnotizen

Zuchtrinder und Export

  • kontinuierliche Nachfrage nach niedertragenden Färsen für den Export
  • gesucht werden frisch abgekalbte Färsen für das Inland und für den Export

Absetzer

  • aufgrund der Trockenheit 2018 schwierige Absetzersaison
    bis September flotter Abverkauf
  • ab Mitte Oktober zögerlicher Verkauf der Tiere auch mit Preisabschlägen und Wartezeiten bei der Abholung
  • besonders weibliche Tiere stehen noch zum Verkauf an, Nachfrage erst ab Februar 2019

Fleischrinder

  • dürrebedingt sehr angespannte Vermarktungssituation
  • Zukauf von Zuchtrindern stagniert im Inland und auch der Zuchtbullenhandel verhaltener als im Vorjahr
  • Nachfrage nach weiblichen Rindern, vor allem bei den Rassen Angus, Hereford und Limousin für das Ausland sehr groß
  • für den Export tragende Rinder gefragt und Flexibilität auf Verkäuferseite nötig

Nutz- und Schlachtrinder

  • Markt für schwarzbunte Nutzkälber wird geräumt, minderwertige Ware mit hohen Preisabschlägen
  • Schlachttiere erreichten im Herbst nicht die gewünschten Preise
  • Kuhpreise seit Jahren wieder im Preistief durch die Schlachtungen aufgrund des Futtermangels
  • Schlachtbullen konnten auch zum Weihnachtsgeschäft nicht die gewünschten Preise erzielen
  • relativ konstante Preise bei den Schlachtfärsen