Zum Inhalt springen

Let the evening beGIN – Miss Blickpunkt Rind 2018 gekürt

Drei Laktationen, Siegerin der Prignitz-Tierschau und jetzt Miss Blickpunkt Rind! Die Gonzalo-Tochter „Gin“ aus der PBK Rinderzucht GmbH Schönhagen wurde am Donnerstagabend zur Verbandssiegerin der RBB-Schau ernannt.

Preisrichterin Andrea Uhrig, Sulzbach, hatte keine leichte Aufgabe. Es galt die schönste Kuh des Zuchtgebietes Berlin-Brandenburg zu finden. Dazu wurden 66 Kühe der Rasse Deutsche Holstein auf ihren großen Tag am 18. Oktober 2018 in Paaren/Glien vorbereitet.

Den Auftakt machte die Zukunft: Sechs Brandenburger Jungzüchter zeigten im Vorführwettbewerb ihr Können. Die 20-jährige Alexandra Rank führte die Sandor-Tochter „Stacy“ (OEHNALAND Agrarges. mbH) an diesem Tag am professionellsten vor und siegte vor Theresa Betker, die mit der Martinius-Tochter „Clair“ aus der Agrarprodukte Dedelow GmbH das beste Typtier an der Hand präsentierte.

Neben Deutschen Holstein-Kühen demonstrierte eine Kollektion Deutscher Schwarzbunter Niederungsrinder (DSN) die Vorzüge einer Doppelnutzungsrasse. Sech Vertreterinnen dieser vom Aussterben bedrohten Nutztierrasse wurden von RBB-Zuchtinspektorin Maria Thiele dem Publikum vorgestellt und „Baroness“ (Best x Relachs), Agrargenossenschaft Gräfendorf eG, aufgrund ihrer guten Eutertextur mit der 1a-Plakette auszeichnet. Als nächstes wurden drei Töchtergruppen aktueller RBB-Vererber gezeigt.

Araldik ist einer der wenigen AltaOak-Söhne in Deutschland und wurde vom Betrieb Seydaland gezüchtet. Seine Familie überzeugt durch Leistung, Schauerfolge und hohe genomische Zuchtwerte bereits über viele Generationen.

Die fünf auf der Schau gezeigten Töchter präsentierten sich als gut entwickelte junge Kühe. Sie weisen ideale Becken hinsichtlich Lage und Breite auf. Die Fundamentqualität ist als gut durchschnittlich einzuschätzen. Bei etwas mehr Knochensubstanz, aber idealer Winkelung der Hinterbeine, zeigen die Kühe einen optimalen Bewegungsablauf. Die Euter sind sehr hoch und fest aufgehangen und überzeugen durch eine sehr gute Beaderung. Die etwas weiter platzierten Striche sind von guter Länge und machen diesen Bullen gerade auch für Betriebe mit Robotern sehr empfehlenswert. Araldik ist ein Bulle mit vielen Vorzügen: Blutführung, Fitnessmerkmale und Fruchtbarkeit.

Bacalao hat im August erstmalig einen Töchterzuchtwert erhalten und steigt gleich mit einem gRZG von 140 auf Rang 17 der Topliste ein. Damit ist er aktuell der höchste Sohn seines Vaters Big Point. Gezüchtet wurde der Bulle von der Schulte GbR in Löningen/Winkum in Niedersachsen. Ursprünglich stammt dieser Kuhstamm allerdings aus den USA.

Von Bacalao wurden ebenfalls fünf Töchter im Ring präsentiert. Sie zeigten sich als optimale Laufstallkühe, mittelrahmig und mit guter Stärke und Rippentiefe. Die Becken können gelegentlich etwas ansteigend sein, haben aber eine ordentliche Breite. Wirklich überdurchschnittlich ist die Fundamentqualität einzuschätzen. Die Bacalao-Töchter verfügen über deutlich parallel gestellte Hinterbeine mit exzellenter Knochenqualität. Die Klauen sind sehr hoch und die Mobilität der Kühe ist vorbildlich. Die Euter sind sehr hoch und breit im Hintereuter und können u.U. etwas mehr Volumen aufweisen. Insgesamt tut dies aber der Harmonie der Kühe keinen Abbruch. Strichplatzierung und Strichlänge war bei der gezeigten Gruppe ebenfalls ideal.

Mr Max ist aktuell einer der höchsten Exterieur- und der höchste Fundamentvererber der deutschen Topliste. Der in den USA vom Betrieb Bomaz gezüchtete Mogul-Sohn konnte bereits im Frühjahr mit einer sehr guten Nachzucht auf sich aufmerksam machen. Auch die sechs auf der Verbandschau gezeigten Töchter konnten erneut die Qualitäten dieses Bullen unterstreichen. Die Gruppe bestand aus vier Töchtern in der 1. Laktation sowie zwei Kühen mit bereits 2 Abkalbungen.

Die eher im mittleren Rahmen stehenden Töchter verkörpern ebenfalls moderne Laufstallkühe, wie sie heute gefragt sind. Sie verfügen über eine feste Oberlinie und gute Becken.

Glanzstück der Mr Max-Töchter sind die in jederlei Hinsicht überzeugenden Fundamente. Bei optimaler Stellung sind die Beine ideal gewinkelt und haben eine saubere Knochenstruktur. Die Klauen sind hoch und geschlossen. Beeindruckend sind auch die Euter: hoch und fest in der Aufhängung, sehr gute Voreuter, enorme Drüsigkeit sowie tendenziell kürzere, aber ideal platzierte Striche. Die Besitzerzufriedenheit ist bei Mr Max enorm groß.

Die Mr Max-Tochter „Mrs Mokka“ aus der Agrargenossenschaft Ranzig eG überzeugte die Preisrichterin auf ganzer Linie und wurde als Siegerkuh der Nachzuchten vor der Reservesiegerin „Sarah“ (Mr Max x Ladd P) von Jürgen Dörries, Flatow, ausgezeichnet.

Weitere RBB-Bullen machten in den Jungkuh-Klassen auf sich aufmerksam. Kayne stellte mit der erstlaktierenden „Daydream“ von Jürgen Dörries die Siegerkuh jung, die Reservesiegerin war mit „Birka“ eine helle Banesto-Tochter aus der LVAT, Groß Kreutz.

Die glänzend schwarze Numero Uno-Tochter „Roza“ vom Bauernhof Paries übertraf ihre Konkurrentinnen in der Euterqualität und sicherte sich in der zweiten Laktation den Titel „Siegerkuh mittel“, gefolgt von der rotbunten „Delred“ (Delect P x Alando Red) aus der Fiener Bruch eG, Rogäsen.

Etwas mehr Zeit nahm sich Andrea Uhrig zum Richten der älteren Kuhklassen. Schlussendlich kam wieder Farbe ins Spiel und die rotbunte „Gold-Girl“ (Gold-Red x Jefferson) wurde Reservesiegerkuh alt. Die Auszeichnung als Leistungsstärkste Kuh der Schau vom LKV Berlin-Brandenburg eV nahm die LVAT, Groß Kreutz, für die NOG Soral-Tochter „Soraya“ entgegen. Der Biohof zum Mühlenberg stellte mit „Mimi“ (Matson x Shaker) die älteste Kuh der Schau mit 6 Laktationen im Alter von 8 Jahren.

Unübertroffen in der Siegerauswahl alt war auch hier bereits die gegen Abend zur „Miss Blickpunkt Rind“ gekürte „Gin“! Die schauerfahrene Kuh in der dritten Laktation überzeugte die Preisrichterin mit einem hervorragenden Euter und einer harmonischen Ausstrahlung. Ein großer Erfolg für die PBK Rinderzucht GmbH Schönhagen, deren Mitarbeiter die Gonzalo-Tochter optimal auf diese Schau vorbereiteten.

Die RBB GmbH gratuliert allen Siegern und Platzierten zu den erreichten Erfolgen und bedankt sich bei den zahlreichen Sponsoren und Nebenausstellern für die Unterstützung!

Miss Blickpunkt Rind 2018: Gin (Gonzalo x Champa), PBK Rinderzucht GmbH, Schönhagen

Miss Blickpunkt Rind 2018: Gin VG 88 (Gonzalo x Champa), 3. Laktation, PBK Rinderzucht GmbH, Schönhagen