Zum Inhalt springen

Brandenburgs Bauern und Landfrauen laden zum 15. Dorf- und Erntefest ein

Die Brandenburger Landwirte laden am 8. September 2018 zum 15. Brandenburger Dorf- und Erntefest nach Neuzelle im Landkreis Oder-Spree ein. Ministerpräsident Dietmar Woidke wird die Veranstaltung eröffnen. Bauern, Landfrauen und die Gemeinde gestalten gemeinsam mit vielen Gästen und Besuchern ein buntes Festprogramm. Darüber hinaus präsentieren wir aufgrund der Dürre in diesem Jahr eine ganz besondere Erntekrone.

Schwierige Ernte

Das Ernteergebnis vieler Brandenburger Betriebe war in diesem Jahr katastrophal. Die dürrebedingten Schäden haben nicht wenige landwirtschaftliche Unternehmen an den Rand ihrer Existenz gebracht. Das angekündigte Bund-Länder-Hilfsprogramm ist deshalb zwingend notwendig, um die Brandenburger Landwirtschaft in ihrer Vielfalt zu erhalten. „Dennoch können wir Landwirte mit Selbstbewusstsein auf unser Tun blicken. Denn stolz können wir darauf sein, dass wir in diesem Jahr überhaupt etwas geerntet haben. In früherer Zeit hätte eine Dürre dieses Ausmaßes zu Hungersnöten geführt. Das ist heute zum Glück nicht mehr der Fall. Im Übrigen auch deshalb nicht, weil sich die Züchtungsmethoden und Anbauverfahren in unserer modernen Landwirtschaft weiterentwickelt haben.“, sagt Henrik Wendorff, Präsident des Landesbauernverbandes Brandenburg.

Als Auftakt des Besucherprogramms wird es einen großen Festumzug geben. Darüber hinaus werden den Gästen ein abwechslungsreiches Musikprogramm, eine Modenschau sowie ein Wettmelken und vieles mehr geboten.

Erntekrone, Fotoausstellung und Erntekönigin

Zu einem Erntefest gehört auch die Präsentation der schönsten Erntekronen. Aus ganz Brandenburg werden 23 Kronen zu sehen sein. Die Besten werden in dem vom Brandenburger Landfrauenverband organisierten Wettbewerb prämiert – die Auswahl wird von einer Fachjury und den Besuchern getroffen.

Die hohe Anzahl von 23 Erntekronen war aufgrund der schlechten Getreideernte nicht selbstverständlich. Viele Gruppen haben sich gerade wegen der problematischen Situation in der Landwirtschaft dazu entschieden, eine Krone zu binden. Die Landesvorsitzende Jutta Quoos betont: „Erntekronen sind der Spiegel der Ernte. Es ist wichtig, auch in schwierigen Zeiten Erntekronen zu binden – um, wie in diesem Jahr, auf die Auswirkungen der langen Trockenheit aufmerksam zu machen. Deshalb wird eine ganz besondere Erntekrone die Hauptbühne in Neuzelle zieren.“

Der Tradition folgend, werden die drei schönsten Kronen an die Präsidentin des Landtages, den Ministerpräsidenten und den Landwirtschaftsminister Brandenburgs übergeben.

Bei der Fotoausstellung „Entdeckungen auf dem Hof: Menschen und Tiere in der Landwirtschaft“ von LBV, Bauernzeitung und pro agro wird garantiert jeder Besucher sein Lieblingsbild finden. Aus den rund 300 Einsendungen werden 20 Fotografien gezeigt, darunter auch die drei Siegerfotos. Letztere werden am Nachmittag prämiert. Danach touren die 20 Fotografien als Wanderausstellung durch das Land.

Den krönenden Abschluss des Erntefestes markiert die Wahl der Erntekönigin 2018/2019. In diesem Jahr präsentieren sich mehrere Kandidatinnen dem Publikum und dem „Kronrat“. Zuvor stellen sie sich einem kleinen Wissentest. Die neue Erntekönigin wird ein Jahr lang die Brandenburger Landwirtschaft auf Veranstaltungen repräsentieren.

Zeitablauf Dorf- und Erntefest

10:30 Uhr        Besichtigung der Erntekronen

11:00 Uhr        Eröffnung durch Ministerpräsident Dietmar Woidke

11:30 Uhr        Bunter Festumzug

16:00 Uhr        Siegerehrungen

  1. Krönung der neuen Brandenburger Erntekönigin
  2. Fotowettbewerb des Landesbauernverbandes
  3. Erntekronen (Platz 1-3 und Publikumsliebling)

In der Agrargenossenschaft Neuzelle präsentiert sich die RBB GmbH mit einem Info-Stand und einem Fachberater-Auto, um über unsere Arbeit und Themen der Rinderzucht zu informieren.

 

Quelle: Pressemitteilung LBV 06.09.2018