Zum Inhalt springen

10 Jahre Deutsches Färsenchampionat „Best of“ – ein gelungenes Jubiläum!

In den vergangenen zehn Jahren ist aus einer innovativen Idee eine in Deutschland einmalige Veranstaltung gewachsen. Mit der „Best of“ hat sich am Vermarktungsstandort Groß Kreutz eine Eliteaktion für Fleischrindfärsen etabliert, die deutschlandweit Anerkennung genießt. Durch die sehr gute Zusammenarbeit der Zuchtverbände konnte auch in diesem Jahr eine interessante Kollektion von 77 weiblichen Rindern aus acht Rassen präsentiert werden.

Alte Hasen und Neulinge

Über die letzten zehn Jahre hinweg hat sich ein verlässlicher Stamm von Beschickern gegründet, der die Best of als Verkaufsplattform nutzt und schätzt. Einige von Ihnen waren jedes Jahr dabei, andere acht oder neun Mal. Jedes Jahr kamen auch neue Züchter hinzu und bereichern die Auktion. In diesem Jahr reisten Tiere aus 52 Zuchtstätten und zehn Bundesländern an.

Zuchtrinder auf hohem Niveau

Am 9. April 2018 fand vor dem Züchterabend der Richtwettbewerb statt. Die Preisichter Jost Grünhaupt (Hessen) und Wolfram Knorr (Thüringen) hatten die schwierige Aufgabe, die besten Rinder zu küren. Die Auswahl der Siegertiere und die Championwahl bildeten dann am Folgetag den Einstieg in die Auktion. Den begehrten Wanderpokal für die Champion-Färse der 10. Best of durfte in diesem Jahr der Zuchtbetrieb der Familie Reinhard aus Hessen für ihre Rassesiegerin der Charolais entgegennehmen. Die tragende Chic-Tochter Ursel überzeugte die Richter durch ihren hervorragenden Rassetyp, Mittelhandlänge und eine tadellose Gesamterscheinung und setzte sich gegen beachtliche Konkurrenz durch. Aus dem mit 25 Tieren größten und qualitativ hochwertigen Rasseblock der Limousin kristallisierte sich die typstarke Naomi Pp (Max x Naxus) von Stefan Kohlmann heraus, der zum neunten Mal die Best of beschickte. Die mit viel Schaupotential ausgestattete Färse zeigte viel Kapazität, Beckenbreite und das rassetypische feine Skelett. Eine weitere heiße Champion-Kandidaten war die junge Fleckviehfärse Nora Pp* (Imperator x Nikolaj) von Lutz Marticke aus Sachsen, die schon am Vortag die Preisrichter beeindruckt hatte. Bei den Angus setze sich die landesschauprämierte schwarze Aberdeen-Angus-Perle Emy (Admiral x Ermaster, Zuchtstätte Bischoff PTR GmbH Angus-Zucht, Hessen) mit Typ, korrektem Fundament und einem harmonischen Gesamtbild durch. Auch die vier kleinen Rassekontingente schickten interessante Anwärterinnen auf den Sieg in den Ring. Bei den Galloways überzeugte die tragende „Ypsilon vom Bechtelsberg“ (Highland x Edward) aus der Kraft GbR sowohl optisch als auch mit ihrem hochinteressanten Pedigree. Die Siegerfärse der Hereford stellte Martina Monsig mit ihrer reinerbig hornlosen Minky R22 PP* (Dylan x Figurehead). Die Blonde d’Aquitaine dominierte die älteste Rassevertreterin Mimosa (Horion x Theodule, Kömpel GbR) mit Rassetyp und Ausstrahlung. Miranda Pp (Ido x Eckhof) hieß zu guter Letzt die Siegerfärse der Uckermärker. Das sehr schicke und feminine Rind wurde vom Landwirtschaftsbetrieb Dirk Berndt gezüchtet und ausgestellt.

Berlin-Brandenburger Auktionsrinder

Ein Heimspiel hatten die Züchter aus dem RBB-Zuchtgebiet, darunter auch in diesem Jahr ein tolles Charolais-Jungrind der Familie Wache. Dank ihrer Ruhe und Gelassenheit wurde die Färse Belara Pp, vorgeführt von Maria Bergener, als führigstes Tier in ihrem Schauring geehrt. Die Zuchtbetriebe Zorn und Mendler hatten jeweils ein tolles Limousinrind mitgebracht, nachdem sie in den vergangenen Jahren mehrmals die Best of genutzt haben, um ihre Bestände um interessante Genetik zu bereichern. Bei der Rasse Fleckvieh konnte die Glaser GbR wieder einmal das Schaupotential ihrer Tiere beweisen einen erfolgreichen Nachkommen ihres Spitzenbullen Ursus Pp präsentieren. Die junge Harmonie Pp* konnte aufgrund ihrer enormen Entwicklung und Ausstrahlung einen Klassensieg einfahren und war in der Siegerauswahl eine heiße Kandidatin für die Schärpe. Die Karstädter Rinder GmbH hatte mit einer Enkeltochter ihrer Schauikone RGK Blanca Pp ein Jungrind mit hochinteressantem Pedigree im Angebot. Darüber hinaus wurden drei schöne Uckermärkerfärsen aus den Zuchtstätten DELTA Passow GmbH, Volker Naschke und Landwirtschaftsbetrieb Dirk Berndt in der Auktion präsentiert und boten eine großartige Möglichkeit, ein führiges Rind für die bevorstehende Jubiläumsschau „25 Jahre Uckermärker“ zu erwerben.

Auktionsverlauf mit differenzierter Nachfragesituation

Begonnen mit Angus fand die 10. Färsenauktion einen gelungenen Einstieg. Bei allen Rasseblöcken verlief die Versteigerung insgesamt zufriedenstellend und dem Angebot entsprechend. Eine Löwenaufgabe stellte der Verkauf der 25 Limousinfärsen dar, die Auktionator Thorsten Kirstein professionell meisterte. Auch der Topseller wurde mit einem Zuschlag von 5.500 € für die Panzer Grenadier-Tochter Lotosa Pp vom Zuchtbetrieb Klemm eine Limousin. Aufgrund des umfangreichen Kontingentes wurde die Nachfragesituation zum Teil übertroffen.

Nach der Best of ist vor der Best of

Die Stimmung in der Züchterschaft war der Jubiläumsveranstaltung entsprechend sehr gut, die Zusammenarbeit hat bestens funktioniert. Die kleinen Highlights wie die großartige Torte mit den Siegertieren am Züchterabend, die Diashow der Sieger, Topseller und Ausnahmetiere sowie die kleinen Präsente für jeden Käufer in Form von regionalen Säften trugen sicher dazu bei. Um die Attraktivität der Best of anzufachen, braucht es Tiere auf höchstem Niveau und interessierte Käufer.

Wir möchten uns bei allem Beschickern bedanken, für die Bereitschaft ihre besten Tiere in Groß Kreutz anzubieten und für ihr Vertrauen in diese Veranstaltung. Die zahlreichen Käufer und Bieter haben die gezeigt Qualität honoriert, sodass viel Erfolg und Freude mit den erworbenen Tieren wünschen können. Wir möchten Sie schon jetzt zur 11. Best of am 9. April 2019 herzlich einladen.

Super-Champion und Rassesieger Charolais: Ursel (Chic x Beethoven) von Volker Reinhard

Rassesieger Limousin: Naomi Pp (Max x Naxus) von Stefan Kohlmann

Rassesieger Fleckvieh Fleisch: Nora Pp (Imperator x Nikolaj) von Lutz Marticke

Rassesieger Angus: Emy (Admiral x Ermaster), Bischoff PTR GmbH Angus-Zucht

Rassesieger Galloway: Ypsilon (Highland x Edward) aus der Kraft GbR

Rassesieger Hereford: Minky R22 PP* (Dylan x Figurehead) von Martina Monsig (Züchter: Hergen Eickhorst)

Rassesieger Blonde d'Aquitaine: Mimosa (Horion x Theodule), Kömpel GbR

Rassesieger Uckermärker: Miranda Pp* (Ido x Eckhof), LWB Dirk Berndt