Zum Inhalt springen

Zuchtwertschätzung Fleischrind – Brandenburger Highlights

Der Fleckvieh-Ausnahmebulle Ursus Pp* (Uwe x Samut) von Familie Glaser konnte zum fünften Mal die Pole-Position in der deutschen Zuchtwertschätzung einnehmen und sein enormes Potential unangefochten halten. Aktuell hat er einen sagenhaften RZF 138 mit einer selten hohen Sicherheit von 85 %. Damit ist er wiederholt der mit Abstand beste Fleischrindbulle der diesjährigen Zuchtwertschätzung und hat sieben RZF-Punkte Abstand zum nächstplatzierten Fleckviehbullen!

Aktive Brandenburger Fleischrindkühe mit Zuchtwerten für Fleischleistung

Aktive Brandenburger Fleischrindbullen mit Zuchtwerten für Fleischleistung

Auf dem neunten Listenplatz konnte sich NW Arni PP* (Atlas x Pancho) aus demselben Heimatstall platzieren. Mit einem RZF 123 (Si. 84 %) gehört er ebenfalls zu Deutschlands Spitze. Weiterhin positiv zu nennen sind die beiden Bullen RGK Heinrich PP (CSW Heim x Zubai) aus der Agrargenossenschaft Trebbus eG und der ehemalige Landessieger und stationsprüfungsbester Eranox Pp* (Elf x Hoeness) von Philipp Metz. Beide Bullen haben einen RZF 118 und bestechen durch eine hervorragende Nachzucht in ihren Heimatbetrieben. Bei den Kühen hat die Karstädter Schauikone RGK Blanca Pp nach sechs Jahren an der Spitzenposition den ersten Listenplatz an ihre Tochter RGK Brenda PP (RGK Bill x Hoeness) abgegeben, die inzwischen die Zuchtherde von Philipp Metz mit leistungsüberlegender Nachzucht bereichert. Auch die ersten Ursus-Töchter halten Einzug in die Topliste: insgesamt elf von ihnen haben als Kühe einen RZF von 112 und höher. Den siebten Platz belegt die ehemalige Landessiegerin Arielle Pp mit einem starken RZF 124! Noch nicht in der offiziellen Schätzung, aber im Land an zweiter Stelle ist Rabea P, die Mutter des Topsellers Anton PP der diesjährigen Auktion, mit einen fabelhaften RZF 128 zu finden. 24 Fleckviehkühe knacken den RZF 112 in diesem Jahr.

Bei den Uckermärkern steht die Leistungsspitze mit 17 der 20 besten aktiven Bullen in Brandenburg. Auf Rang drei der Topliste und bester aktiver Uckermärkerbulle ist Norbert Pp* (Niels x Lucky), der im Landhof Prestewitz im Zuchteinsatz ist. Sehr erfreulich ist auch die Entwicklung des ehemaligen RBB-Besamungsbullen Jasper PP* (Jeremy x Ingfried). Mit einem RZF 118 und maximaler Sicherheit von 91 % hat Jasper nicht nur in seinem jetzigen Zuchtbetrieb der DELTA Passow bleibenden Eindruck hinterlassen, sondern durch den Besamungseinsatz auch in vielen Betrieben Achtungszeichen setzen können. Zuchtwertgleich sind der schauprämierte Hanzo PP* (Hubertus x Lucky) vom Landwirtschaftsbetrieb Dirk Berndt und Henri PS (Hektor x Jango) aus der Agrargenossenschaft Vorspreewald zu nennen. Dessen Vater Hektor PP* aus der Zucht der Kaschke GbR und dem Besitz der DELTA Passow GmbH war bester Bulle in der Eigenleistungsprüfung und belegt mit einem RZF 117 (Si. 88 %) den achten Platz der aktuellen Topliste.

45 Uckermärkerkühe haben einen RZF über oder gleich 112, und in den Top 10 stammen acht Kühe aus Brandenburger Betrieben. Die neue Brandenburger Spitzenposition hat die junge Kuh Mandala Pp (Ove x Merkur) aus dem Landwirtschaftsbetrieb Dirk Berndt mit einem RFZ 120 eingenommen, damit ist sie drittbeste Kuh ihrer Rasse. Sie musste sich der Matti-Tochter Juli P aus der Zucht von Volker Naschke geschlagen geben, die jetzt auf Usedom ihre neue Heimat hat. Auf Platz fünf und sechs der offiziellen Liste befinden sich mit der Simon-Tochter Jade PP und der Jeremy-Tochter Dalia Pp und einen RZF 119 zwei alte Bekannte.

Nach imposanten fünf Jahren an der Zuchtwertspitze musste die betagte Charolais-Kuh Celine vom Weidegrund Pp (Elitair x Onedin) von Gerd Sommer den jüngeren Kühen Platz machen, gehört mit RZF 117 aber immer noch zu den Top 25 ihrer Rasse. Auch die vererbungsstarke Tini Pp* aus derselben Zuchtstätte mit RZF 115 ist hier zu nennen. Zehn Kühe knacken die magische Zuchtwertgrenze von 112 Punkten. Bei den Bullen machen die KMU Jumbo-Söhne Jack Pp* (RZF 116) aus der Charolais Herdbuchzucht Falkenthal und Jubi PP* (RZF 113) von Thekla Zachert die Brandenburger Leistungsspitze aus und untermauern ihre sehr gute Eigenleistung mit einer top Nachzucht.

Einen neuen Spitzenbullen hat die Pirower Rinder GmbH im Stall. Der Angusbulle Gauner (Gustav x Frodo) bringt mit einem RZF 125 absoluten Zuchtfortschritt und ist in der sehr gut besetzten Topliste an dritter Stelle zu finden. Die beste Kuh befindet sich im Besitz der Familie Buchan im Spreewald. Spindel (Salut x REA Newton) hat nicht nur einen RZF 120, sondern punktet auch mit einem positiven maternalen Zuchtwert 112. In der offiziellen Liste ist die Nerv-Tochter Baronin von Lutz Göttert als beste Brandenburgerin gelistet. Auch sie besticht mit maternaler Stärke (ZWmat 113).

Bei den Limousin sind die beiden besten Tiere aus dem Zuchtgebiet in der Hauptstadt zuhause. Der Herdenbulle Brako PP* (Bruce x Lazio) des Zuchtbetriebes Mendler ist mit RZF 112 bester aktiver Bulle seiner Rasse. Stahlgefährtin Milka PS (CN Rex x Bruno) konnte sind dazu noch bei den Kühen im Land mit einem RZF 113 durchsetzen. Zuchtwertgleich ist die junge Libelle (LZB Tempo x Lucko) von der GDG Fehrbellin zu nennen.

Aufgrund ihrer hervorragenden Nachzucht konnte sich die 16 Jahre alte Blonde d‘Aquitaine-Kuh GOL Idylle (Hyalin x Fallou) aus dem Besitz von Thekla Zachert mit einen RZF 111 als beste Brandenburgerin und fast älteste Kuh in der Topliste behaupten! Sie konnte im Vergleich zum Vorjahr trotz Abschreibung noch einmal zwei RZF-Punkte gut machen.

Der Brandenburger Hereford-König stammt und deckt in unserem größten Zuchtbetrieb, der Hereford Mutterkuh GmbH Münchehofe. Der aus der Besamung stammende Xceed-Sohn Xaver Pp* gehört auch Deutschlandweit mit seinem RZF 112 (Si. 70 %) zu den besten Bullen seiner Rasse. Die beste Kuh im Land ist Paula P (RZF 113) aus der Agrar GmbH Biesen. Sie ist eine Tochter des ehemaligen Bundessiegers Cäsar und unter den Top 25 zu finden.

Aus der leider sehr kleinen Brandenburger Zuchtpopulation der Salers konnte sich die Nadir-Tochter Nadira von Mario Fischer mit einem RZF 115 noch nicht in der offiziellen Liste platzieren, wird dies aber mit dem zweiten Kalb im kommenden Jahr hoffentlich nachholen.

Die besten Tiere aus dem Zuchtgebiet des Rinderzuchtverbandes Berlin-Brandenburg e.G. sind in den beigefügten Listen zusammengefasst. Alle Informationen zu der aktuellen Zuchtwertschätzung sind unter www.vit.de zu finden. Wir gratulieren allen unseren Züchtern herzlich zu ihren hervorragenden Zuchttieren und der damit verbundenen aktiven und intensiven Zuchtarbeit in ihren Betrieben.

Toplistenführer Ursus Pp* (RZF 138, Uwe x Samut)

RGK Blanca Pp hat die Toplistenführung an ihre Tochter RGK Brenda PP abgegeben

Jasper PP* (Jeremy x Ingfried)

Jubi PP* (RZF 113)

GOL Idylle (Hyalin x Fallou)

Nadir-Tochter Nadira als Färse