Zum Inhalt springen

Neuer Uckermärkerbulle: Larson PP*

Frische Uckermärker-Genetik bereichert ab sofort das RBB-Besamungsangebot: Larson PP* (Lauran x Marwin) ist ein moderner, typvoller Uckermärkerbulle, der den Ansprüchen sowohl für die Reinzucht, als auch für die Kreuzung gerecht wird.

Larson PP*            10.204666

Fleischleistung – Rassetyp – positive Kalbeeigenschaften

Lauran (V. Lauritz) x Marwin (V. Mario) x Falco (V. Fabio) x Tamino (V. Tano)

Körung:           9-8-7 M

Relativzuchtwert Fleischleistung:                112  (Sicherheit 47 %)

Eigenleistung:                  116 % / 1.411 g            118 % / 1.529 g

Züchter:          Volker Naschke, Schenkendöbern

 

Mit einer hervorragenden Länge ausgestattet, punktet Larson PP* mit sehr guter harmonischer Bemuskelung und einem feinen korrekten Skelett. Schon auf der diesjährigen Bullenauktion konnte er mit viel Ausstrahlung einen Klassensieg einfahren. Positiv zu bewerten ist sein mittlerer Rahmen mit sehr guter Brust- und Rumpfausprägung. Darüber hinaus trägt Larson PP* die gewünschte Cremefarbe und das Prädikat homozygot hornlos. Larsons Zunahmen liegen mit 116 % bzw. 118 %  deutlich über dem Betriebsschnitt und sprechen für seine positive Veranlagung.

Sein Vater Lauran PP* ist einer der wenigen Söhne des in der Besamung verfügbaren Lauritz Pp* (Lunik x Salut). Lauran PP* ist amtierender Bundesreservesieger und besticht durch Fleischwachstum bei sicheren und unkomplizierten Geburten. Er hinterließ eine hervorragende mittelrahmige und leistungsstarke Nachzucht, durch die er bei der letzten Zuchtwertschätzung sechs Punkte im RZF zulegen konnte!

Larsons junge Mutter Tinea P geht über Marwin PP* auf den bekannten Mario PP* zurück. Mütterlicherseits folgt die bekannte Falco-Tochter Tinka PS, die sowohl durch ihre hervorragenden Kälber, als auch durch ihre sehr gute Fruchtbarkeit (EKA 29, ZKZ 365, K/K 5/5) zu den wichtigsten Kühen im Bestand von Volker Naschke zählt. Im fallenden Pedigree sind die Gründerbullen Tristan und der Triumpf-Sohn Tano zu finden.

Larson PP* entspricht durch seinen mittleren Rahmen, das deutliche Fleischwachstum und das etwas feinere Skelett ideal den heutigen Ansprüchen an einen Besamungsbullen. In der Anpaarung an Milchrinder werden gut bemuskelte Kälber aus normalen Geburten erwartet. Damit ist dieser Bullen eine passende Alternative zu breit eingesetzten Weißblauen Belgiern.

Larson PP* 10.204666

Vater: Lauran PP*, Bundesreservesieger 2018

Muttersmutter: Tinka PS

Halbschwester von Larson PP*: Jurina PP, Rassesiegerin Uckermärker Best of 2019