Zum Inhalt springen

Best of - Erstmalig 90 Elitefärsen verkauft!

Das war sie, die 11. „Best of“ – deutsches Färsenchampionat. In diesem Jahr waren die Bedingungen im Vorfeld mehr als schwierig. Knappe Futtersituation durch den Dürresommer 2018, was sich auch auf die Futterreserven über die Wintermonate auswirkte. Dazu noch die derzeit herrschende Blauzungensituation und die Impfpflicht für einige Beschicker in den Restriktionsgebieten. Jedoch all den Mühen zum Trotz haben sich wieder viele Züchter aus fast ganz Deutschland, von Schleswig-Holstein bis Bayern, auf den Weg gemacht und in Groß Kreutz ihre besten Färsen zum Kauf angeboten.

Insgesamt wurde mit 91 Rindern aus acht Rassen ein breites Spektrum angeboten. Mit 2.564 € lag der Durchschnittspreis lediglich 36 € unter Vorjahresniveau bei 14 mehr verkauften Färsen. Mit jeweils einem Zuschlagspreis von 4.600 € waren die Siegerfärse Limousin, Jina Pp* (Lasar x K.P. Maxim) von der Familie Watz, und die Fleckviehfärse SMW Willow PP* (Charly x Atlas) aus der Zucht von Mario Walther die Topseller des Tages.

Die Championfärse der diesjährigen Best of war die schicke rote Angusfärse #13 HM Vienchen (WGK Andex x HM Gitan) von Bernhard Hengst. Er beschickte das erste Mal die Best of und konnte sich über diesen Sieg sehr freuen.

Folgende Färsen konnte in den einzelnen Rassen die Siegerschärpe entgegen nehmen:

  • Angus: #13 HM Vienchen (WGK Andex x HM Gitan) von Bernhard Hengst
  • Blonde d'Aquitaine: #22 Nutella (Horion x Tristan) von der Koempel GbR
  • Charolais: #27 Flanelle (Bourgogne x Pinay) von Heinz-Egon Plagge
  • Fleckvieh: #65 Diamant Pp* (Jim x Zwinger) von der MK GmbH Niederpöllnitz
  • Galloway: #73 Irmi (Mhordhu x Hamlet) von Michael Ernst
  • Hereford: #79 Ilsa PP* (Eik x Dylan) von Ernst-Heinrich Fricke
  • Limousin: #83 Jina Pp* (Lasar xK.P. Maxim) von Karsten Watz
  • Uckermärker: #101 Jurina PP* (Lauran x Falco) von Volker Naschke

Wir gratulieren allen Käufern zum Erwerb dieser tollen Färsen und vor allem ganz viel Züchterglück und Freude mit den jungen Damen. Ein großer Dank gilt vor allem den Züchtern, die ihre Tiere hervorragend herausgebracht und führig gemacht haben und mit ihrer Teilnahme die Best of in dieser Form erst möglich machen konnten!

Aber auch den Kollegen der einzelnen Landesverbände und den Kollegen aus dem Hause RBB möchten wir unser Dank für ihr Engagement und ihre Einsatzbereitschaft danken.

Freuen Sie sich schon jetzt auf die 12. „Best of“ am 21. April 2020 in Groß Kreutz!

Ergebnisse 11. Best of

Rasse aufgetrie-bene Tiere verkaufte Tiere Durch-schnitts-preis von bis
Angus 19 19 2.626 1.700 4.000
Blonde d'Aquitaine 4 3 2.933 2.400 3.300
Charolais 17 17 2.453 1.800 3.400
Fleckvieh 22 22 2.409 1.500 4.600
Galloway 7 7 2.129 1.100 4.000
Hereford 4 4 3.275 2.800 4.500
Limousin 15 15 2.887 1.800 4.600
Uckermärker 3 3 2.033 2.000 2.100
gesamt 91 90 2.564 1.100 4.600

Super Champion wurde die Angus-Färse HM Vienchen (V. Andex) aus der Zucht von Familie Hengst.

Rassechampion bei den Blonde d'Aquitaine wurde die Horion-Tochter "Nutella" aus der Koempel GbR.

Rassechampion Charolais wurde Bourgogne-Tochter "Flanelle" von Heinz-Egon Plagge

Die hornlose Jim-Tochter "Diamant Pp" aus der Niederpölln MK GmbH wurde Rassechampion Fleckvieh.

Den Rassechampion-Titel bei den Galloway sicherte sich die Ben Lomond-Tochter "Irmi" aus der Zucht von Michael Ernst.

Hereford Rassechampion wurde die Eik-Tochter "Ilsa PP" von Ernst-Heinrich Fricke.

Rassechampion Limousin wurde Lasar-Tochter "Jina Pp" von Karsten Watz.

Die Siegerfärsen der 11. Best of. Fotos: S. Meier