Zum Inhalt springen

Büste von Professor Georg Schönmuth enthüllt

Am 25. November 2017 wurde im Thaer-Saal der Humboldt-Universität zu Berlin in der Invalidenstraße eine Bronzebüste von Professor Dr. habil. Dr. h.c. mult. Georg Schönmuth (1928-2016) enthüllt.

In einer kleinen Feierstunde würdigte Professor Ernst Lindemann, ehemaliger Dekan der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät, das Lebenswerk des langjährigen Leiters des Institutes für Tierzüchtung und Haustiergenetik, der vor allem für die Rinderzucht in der DDR Großes geleistet hat.

Anwesend waren etwa 80 ehemalige Mitarbeitern, Kollegen, Freunden und Familienangehörigen. Ein kleiner Imbiss nach dem offiziellen Teil bot gute Gelegenheit für viele Gespräche und Erinnerungen an Georg Schönmuth.

Die Büste, hergestellt von Bildhauer Georg Thieme und gestiftet von den ostdeutschen Rinderzuchtverbänden, steht jetzt an historischer Stätte. In der 1881 erbauten königlichen landwirtschaftlichen Hochschule mit dem Thaer-Denkmal im ehemaligen Lichthof stehen heute die Büsten von vielen berühmten Agrarwissenschaftlern der Humboldt-Universität,  u. a. von Hermann Engelhard von Nathusius und Herman Gustav Settegast. Die Büste unseres Ehrenmitgliedes des Rinderzuchtverbandes und beliebten Hochschullehrers hat dort einen würdigen Platz.

Bernd Adler

Büste von Professor Georg Schönmuth (Foto: Karlheinz Schindler)